Bad Bentheim – 1,67 Promille – Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Bad Bentheim (ots) – Ein mit 1,67 Promille erheblich alkoholisierter Autofahrer hat am Samstag gegen 19.50 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Rheiner Straße verursacht, durch den er und
eine weitere Person leicht verletzt wurden.

Der 40-jährige Verursacher aus Oldenzaal in den Niederlanden stieß mit seinem Peugeot 307 beim Abbiegen nach links in die Rheiner Straße mit einem entgegenkommenden Seat Leon zusammen, weil er nach dem Abbiegevorgang in die Gegenfahrbahn geriet. Zuvor verfehlte er einen Fußgänger, der
die Fahrbahn bei Grünlicht der Ampel querte, nur knapp mit seinem Fahrzeug. Der Fußgänger konnte rechtzeitig zur Seite springen. Der 25-jährige Fahrer des Seat und der Unfallverursacher wurden durch den Unfall leicht verletzt. An den total beschädigten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 25000 Euro. Zu allem Überfluss wollte der Unfallverursacher zunächst flüchten. Er wurde von den anderen Beteiligten an der Flucht gehindert, bevor er mit seinem schwer beschädigten Auto weiterfahren konnte. Man hielt ihn fest und wollte auf die bereits verständigte Polizei warten. Bis zum Eintreffen der Polizei kam es dann zu einer Körperverletzung durch den Niederländer
zum Nachteil des 25-jährigen Unfallbeteiligten. Ihm wurde auf der Wache in Nordhorn eine Blutprobe entnommen. Er wird sich wegen mehrerer Delikte strafrechtlich verantworten müssen. /mal