Esterwegen – Einfamilienhaus an der Kurzen Straße durch Brand vollständig zerstört

Esterwegen (ots) – In der Nacht zu Samstag geriet aus bislang ungeklärter Ursache der Dachstuhl eines Einfamilienhauses an der Kurzen Straße in Brand.

Das Einfamilienhaus brannte dabei vollständig nieder. Die Bewohner des Hauses befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Gebäude. Personen wurden nicht verletzt. Ersten Schätzungen zur Folge dürfte ein Schaden im niedrigen sechsstelligen Bereich entstanden sein. Die Freiwillige Feuerwehr aus Esterwegen, Surwold und Werlte war mit insgesamt neun Fahrzeugen und 60 Wehrmännern vor Ort. Die Polizei hat noch in der Nacht die Brandermittlungen aufgenommen.