FatCat: Geballter Power-Funk und große Bläser-Beats beim Musiksommer Freiburger Band will Nordhorner Stadtpark zum Beben bringen

Nordhorn. Die geballte Kraft des Funk erwartet das Publikum des Nordhorner Musiksommers am Sonnabend, 14. Juli ab 19.30 Uhr. Dann steht die Freiburger Band FatCat im Stadtpark auf der Bühne. Wie immer ist der Eintritt zu der Veranstaltung des Kulturreferats der Stadt Nordhorn frei.

FatCat: Geballter Power-Funk und große Bläser-Beats beim Musiksommer Freiburger Band will Nordhorner Stadtpark zum Beben bringen Foto: Fabian Gy
FatCat: Geballter Power-Funk und große Bläser-Beats beim Musiksommer Freiburger Band will Nordhorner Stadtpark zum Beben bringen
Foto: Fabian Gy

Funkige, soulige, rockige und vor allem tanzbare Musik wollen FatCat mit in den Nordhorner Stadtpark bringen. Die Musiker wurden allesamt an der Freiburger Jazz- und Rockschule ausgebildet. FatCat bestehen aus Damien Stath am Schlagzeug, Bassist Fabian Gyarmati-Buchmüller, Gitarrist Jakob Monninger und Ferdinant Klamt am Keyboard. Ihre besondere Stärke ist der Bläsersatz mit Stefan Erschig an der Posaune, Jakob Jung am Tenor-Saxofon und Paul Hofer-Bottomley am Alt-Saxofon. Gemeinsam werden sie beim Musiksommer ihre Debutalbum „Champagne Rush“ vorstellen.

Seit dem Erscheinen von „Champagne Rush“ jagt bei den acht charmanten Herren ein Highlight das nächste: Sie geben ausverkaufte Konzerte in ganz Deutschland. Sie begeistern auf den größten Bühnen als Support-Band für Soul-Legenden wie Chaka Khan, Pop Ikonen wie Anastacia und Jazz- Virtuosen wie Jamie Cullum. Und schließlich spielten sie eine eigene Headliner-Show im Rahmen des legendären Montreux Jazz Festival – der Ritterschlag! „Wir sind sehr stolz, dass wir diese Band für unseren Musiksommer in Nordhorn gewinnen konnten!“ freuen sich die Organisatorinnen Kerstin Spanke und Tamara Kafka vom Kulturreferat der Stadt Nordhorn.

Derbste Funk-Grooves, eine gute Portion Disco-Vibes, Pop-Soul und fette Bläser-Einsätze, dazu die urgewaltige Soul-Stimme von Frontman Kenny Joyner – zweifelsfrei ist es FatCat gelungen, eindrucksvoll einen eigenen Groove zu entwickeln. Auf der Bühne ist die Band zudem ein echtes Erlebnis: Ihre Live-Performances reißen mit – auf höchstem musikalischem Niveau wird monumental abgefeiert. Damit hinterlassen FatCat auf beeindruckende Art überall ihre Marke. Zahlreiche Glücksmomente prägen sich dem Publikum auf lange Zeit ein – und so soll es auch in Nordhorn sein. Wer nicht kommt, wird was verpassen!

Um den Konzertabend im Park kulinarisch abzurunden, gibt es ein gastronomisches Angebot mit Getränken und kleinen Speisen. Der Eintritt ist wie immer frei!

Fatcat spielen das dritte Konzert des diesjährigen Musiksommers im Nordhorner Stadtpark. Zuvor spielt bereits am Sonnabend, den 7. Juli um 19.30 Uhr die Band „Body & Soul“.

Text: Stadt Nordhorn

Foto: Fabian Gy