Geeste – Ladung auf A 31 verloren, Unfall verursacht

Geeste (ots) – Großes Glück hatte ein 53-jähriger Mann aus Haren am Dienstagmorgen auf der A 31. Er war mit seinem Seat bei einer Geschwindigkeit von etwa 170 Kilometern die Stunde, auf dem
Überholfahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs.

Etwa 300 Meter hinter der Anschlussstelle Geeste, tauchte vor ihm ein Hindernis auf der Fahrbahn auf. Ein bislang unbekannter Verursacher hatte offenbar einen großen Flüssigkeitsbehälter von seiner Ladefläche verloren. Der etwa einen Kubikmeter fassende, sogenannte IBC, stand auf der
Mittellinie und stelle damit eine Gefahr für beide Fahrstreifen dar. Der Seatfahrer konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Das Auto wurde dabei stark beschädigt. Die beiden
Insassen blieben jedoch glücklicherweise unverletzt. Der 53-jährige stoppte sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen und entfernte den IBC anschließend von der Fahrbahn. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt. Der Verlierer des Flüssigkeitscontainers und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)87715 bei der Autobahnpolizei Lingen zu melden.