Haren – Sechs Unfälle nach Hagelschauer auf A31

Haren (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15:10 Uhr kam es auf der A 31 in Höhe der Anschlussstelle Haren in Fahrtrichtung Emden zu mehreren Verkehrsunfällen.

Auf Grund eines plötzlich einsetzenden Hagelschauers wurde die Fahrbahn winterglatt. Innerhalb eines kurzen Zeitraumes kam es zu sechs Verkehrsunfällen mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen. Hierbei wurden insgesamt sieben Personen verletzt, zwei davon schwer.

Die verletzten Personen wurden durch die alarmierten Rettungskräfte versorgt und anschließend in die
Krankenhäuser nach Meppen und Sögel eingeliefert. Neben fünf Rettungswagen des DRK war auch die Feuerwehr Haren zur Versorgung der Verletzten vor Ort. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 100.000 Euro. Aufgrund anhaltender Reinigungsarbeiten war die Autobahn bin in den späten Abend voll gesperrt.