Jetzt für das „Ferienprogramm Meppen“ registrieren

Meppen. Nur noch wenige Wochen bis zum Start der Sommerferien. Dass diese abwechslungsreich, bunt und alles andere als langweilig werden, dafür sorgt auch in diesem Jahr wieder das „Ferienprogramm Meppen“ für Kids im Alter von 6 bis 16 Jahren. Ab sofort können Veranstaltungs-Wunschlisten zusammengestellt werden.

Jetzt für das „Ferienprogramm Meppen“ registrieren - Das Ferienprogramm-Team vom JAM freut sich auf eure Anmeldungen. Foto: Stadt Meppen
Jetzt für das „Ferienprogramm Meppen“ registrieren – Das Ferienprogramm-Team vom JAM freut sich auf eure Anmeldungen. Foto: Stadt Meppen

Insgesamt 223 Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Art stehen zur Auswahl. Wie wäre es beispielsweise mit einem Musical-Workshop auf der Freilichtbühne Meppen, einem Besuch des Flughafens Münster Osnabrück oder einem Fifa-Turnier? Ob sportlich, kreativ oder interessiert – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Registrierung ist ab sofort unter www.ferienprogramm-meppen.de möglich. Hier können dann bis zum 28. Mai Wunschlisten aus den verschiedenen Aktionen zusammengestellt werden. Die Auslosung erfolgt am 29. Mai.

Die kostenlosen Programmhefte werden in diesen Tagen an die Grundschulen verteilt. Darüber hinaus sind sie in den Buchhandlungen Borchers (Hinterstraße 20), LeseZeichen (Am Neuen Markt 56) sowie im Bürgerbüro in der Stadtverwaltung (Markt 43) und im Jugendzentrum JAM (An der Bleiche 3) erhältlich. Bei der Online-Registrierung gibt es wieder die Möglichkeit, eine individuelle Beratung durch das Ferienprogramm-Team anzufordern. So können beispielweise nach Absprache zusätzliche Betreuer gestellt oder die Rahmenbedingungen angepasst werden.

Die Bezahlung der Aktionen erfolgt in der Zeit vom 31. Mai bis 6. Juni im Jugendzentrum JAM zu den gewohnten Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8.30 – 12.30 Uhr sowie 14.00 bis 17.00 Uhr). Eine Registriergebühr in Höhe von 1,- Euro sowie die Abgabe der Einverständniserklärungen sind verpflichtend für jeden Teilnehmer. Wie auch in den Vorjahren besteht für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen eine Förderungsmöglichkeit über das Bildungs- und Teilhabepaket des Landkreises Emsland. Näheres zum Ferienprogramm unter www.ferienprogramm-meppen.de oder telefonisch unter (05931) 153-436.

Text und Foto: Stadt Meppen