Meppen – Silvester Infos der Feuerwehr Meppen

Noch drei Tage, dann ist Silvester. Schon heute wechseln tonnenweise Silvesterknaller oder Raketen den Besitzer. Was schön ist kann auch gefährlich werden. Daher kauft bitte nur Knaller die legal in Deutschland erworben werden können.

Die sogenannten „Polenböller“ sind keine gute Alternative. Man spart vielleicht Geld, kann aber unter Umständen dadurch auch mehrere Monate ins Krankenhaus kommen oder gar mit seinem Leben bezahlen.

Dass man die Böller und Raketen erst am 31.12. anzünden darf wissen die wenigsten. Aber ja – es gibt dafür auch ein Gesetz. Das Abfeuern der Feuerwerkskörper ist nur volljährigen Personen in der Silvesternacht gestattet. Ein fester Stand beim Abfeuern der Feuerwerkskörper (Raketen oder Batterien) sollte unbedingt gegeben sein. Damit werden Querschläger oder die Gefahr des verletzten einer unbeteiligten Person vermieden. Wer vor dem Jahreswechsel schon zu tief ins Glas geschaut hat sollte sich das Feuerwerk lieber anschauen und nicht selber machen. Es gibt sicherlich noch tatkräftige Kumpels die mit Freude das mitgebrachte Feuerwerk für einen anzünden.

Im Notfall stehen auch an diesem Silvester wieder zahlreiche Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Krankenhauspersonal zur Stelle.

Wir wünschen euch allen einen guten und unfallfreien Rutsch ins Jahr 2018 – ohne Notruf 112.

Text: Sven Lammers, Feuerwehr Meppen