Mr. Irish Bastard – The Desire For Revenge

2006 war das Jahr, in dem die Band Mr. Irish Bastard das Licht der Welt erblickte. Schon seit Anbeginn zeichnete sich ab, dass diese Band keine 08/15 band werden wird. Nach und nach wurden die Auftritte mehr und mehr und es gab dann ein Debütalbum, welches schon erfolgreich war.

Von Anfang an war es Folk-Punk vom feinsten und wer die Band schon mal live erleben durfte, weiß, dass sie nicht nur ihr Ding auf der Bühne machen. Nein, schon bei den ersten Konzerten und nun auch ca. 700 Konzerte weiter und drei Studio Alben weiter, kann man sie feiern sehen. Mr. Irish Bastard zieht mit, reißt mit und regt auch neue Fans recht schnell zum mitsingen an.

„THE DESIRE FOR REVENGE“ - Mr. Irish Bastard ist wieder am Start
„THE DESIRE FOR REVENGE“ – Mr. Irish Bastard ist wieder am Start

Schon wenn die Band die Bühne betritt, so haben wir es zumindest erlebt, bringt sie mit ihren Liedern die Menge sofort in Ihren Bann und zeigt, dass sie es drauf hat. Seit 2006 bildet sich ein immer größerer Fanblock und wenn man nun bedenkt, dass Mr. Irish Bastard rund 700 Konzerte vor immer größeren Publikum spielt, so ist sie aus der Welt des Folk-Punk nicht mehr weg zu denken.

Doch nun, drei Studioalben schon veröffentlicht und weitere Konzerte und Open Airs geplant, lassen sie erneut die volle Breitseite des Folk-Punk raus und bringen ihr viertes Album mit dem Namen „The Desire For Revenge“ am 02. März 2018 heraus.

Mr. Irish Bastard – The Desire For Revenge – wir haben es uns ausführlich angehört

Nach drei Alben nun ein Album, welches die anderen in den Schatten stellen soll oder kann? Oder soll es einfach ein Album sein, welches „mal wieder Zeit wurde“?

Schaffen Mr. Irish Bastard es wieder, dass man mitsingen möchte und die CD öfter hören möchte? Hier ein klares JA! Schon beim ersten Lied „Black Eye Friday“ schaffen sie es, dass man sofort bei ihnen ist und den Chorus recht schnell sofort mitsingen möchte. Trotz des Hintergrundes, dass der „Black Eye Friday“ ein Tag ist, der letzte Freitag vor Weihnachten, an dem die meisten Körperverletzungen im Königreich stattfinden, Mr. Irish Bastard bringen den Song gekonnt rüber.

Und die restlichen Lieder? Wir würden viel zu viel verraten, wenn wir auf jedes Lied eingehen würden. Denn eines muss man Mr. Irish Basard lassen: diese Lieder werden wir dieses Jahr noch vielfach hören. Sie würden zu Wacken, zu Rock am Turm oder auch natürlich zu Hause im CD Player passen.

Mr. Irish Bastard haben sich mit diesem Album weiter noch vorne gespielt und jeder Fan, wird Fan bleiben. Jeder, der die Band nun als erstes hört und Folk-Punk mag wird ein Fan werden.

Mr. Irish Bastrd mit dem neuen Album „The Desire For Revenge“ – absolut empfehlenswert und wir freuen uns jedes mal, wenn wir rein hören. Daumen hoch!

Text: Marco Schlösser