Piraten entern die Geester Seemeile

GEESTE. Die alljährliche Geester Seemeile, diesmal unter dem Motto „Piraten“, war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Die Veranstalter Landkreis Emsland, Stadt Lingen (Ems), A & O Veranstaltungsservice, Restaurant Deichkrone und Gemeinde Geeste boten ein abwechslungsreiches und buntes Programm für Kinder und Erwachsene.

Piraten entern die Geester Seemeile - Junger Pirat entdeckt auf der Geester Seemeile am Speichsee Kanone. Foto: Sarah Abheiden
Piraten entern die Geester Seemeile – Junger Pirat entdeckt auf der Geester Seemeile am Speichsee Kanone. Foto: Sarah Abheiden

Bereits am frühen Morgen konnten Schnäppchenjäger auf dem traditionellen Flohmarkt auf Jagd gehen. Um 11 Uhr begann ein maritimer Flohmarkt zwischen Seglerheim und Spielplatz. Zahlreiche Familien nutzten das schöne Wetter und besuchten die Seemeile. Neben dem Piratenprogramm für Kinder gab es viele Möglichkeiten die Seemeile zu erkunden. Ob auf der Hüpfburg, den zahlreichen Gastronomieangeboten, die Piratenbar, den Luftballonweitflugwettbewerb der AOK oder beim „schnellen Schuss“ der Handwerkskammer.

Um 14 Uhr enterten Piraten den Speichersee und boten über den Tag verteilt tolle Mitmachaktionen für Kinder. Diese erhielten ein Piratendiplom, indem sie verschiedene Piratenstände besuchten, um echte Aufgaben eines Piraten auszuprobieren. Neben einem Piraten-Tattoo konnten Kinder mit einer Kanone schießen oder die Zaubershow der Piratencrew bestaunen. Das Highlight war die große AOK Schatzsuche. An jedem Stand konnten junge Piratenschüler gemeinsam mit Kapitän Black kleine Schätze finden, welche am Ende zu einem großen führten.

Text: Gemeinde Geeste
Foto: Sarah Abheiden