Übergabe des PCV-Narrenjournals an Bürgermeister Bechtluft

Papenburg. „Der Karneval läuft auf vollen Touren und mit den Narrenjournal haben alle Karnevalisten nun auch etwas zum Lesen und Blättern rund um die fünfte Jahreszeit in Papenburg“, freute sich der Präsident des Papenburger Carneval Vereins (PCV), Wolfgang Heyen am Freitagvormittag. Eine Delegation der Karnevalisten übergab die aktuelle Ausgabe an Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. „Es ist gute Tradition, dass die Stadt Papenburg, also der Bürgermeister eines der ersten Exemplare des Narrenjournals erhält – so auch in diesem Jahr“, sagte Heyen. Erst nach der offiziellen Übergabe werde er weitere Exemplare im Stadtgebiet verteilen. In diesem Jahr sei man mit der Verteilung der 8000 Exemplare des Narrenjournals etwas später dran als in den Vorjahren. „Allerdings befindet sich das närrische Treiben nun ja auf dem Höhepunkt. Da passt das Journal auch jetzt gut in die Zeit“, sagt PCV-Präsident Heyen.

Übergabe des PCV-Narrenjournals an Bürgermeister Bechtluft - Am Freitagvormittag übergab die Gabriele Hinrichs vom Presseclub des PCV (vorne), gemeinsam mit PCV-Ehrenpräsident Lukas Kampeling (links), Prinzessin Anja I. (Zweite von links) und PCV-Präsident Wolfgang Heyen (Vierter von links) eines der ersten Narrenjournal-Ausgaben an Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. Foto: Stadt Papenburg
Übergabe des PCV-Narrenjournals an Bürgermeister Bechtluft – Am Freitagvormittag übergab die Gabriele Hinrichs vom Presseclub des PCV (vorne), gemeinsam mit PCV-Ehrenpräsident Lukas Kampeling (links), Prinzessin Anja I. (Zweite von links) und PCV-Präsident Wolfgang Heyen (Vierter von links) eines der ersten Narrenjournal-Ausgaben an Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. Foto: Stadt Papenburg

Das Papenburger Stadtoberhaupt zeigte sich von der diesjährigen Auflage des Narrenjournals begeistert und bedankte sich für das Präsent. „Nach einem kurzen Einblick in das Journal kann man sicherlich schon jetzt sagen, dass auch diese Ausgabe wieder sehr gelungen ist. Die Lektüre ist jedes Jahr nur durch großes ehrenamtliches Engagement der Mitglieder zu realisieren“, dankt Bürgermeister Bechtluft der Delegation des PCV. Er freue sich bereits jetzt darauf, die vielen Bilder des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen. Wie im Vorjahr hat auch die 2018er Auflage des Narrenjournals wieder 240 Seiten und ist damit sehr umfangreich geraten. „Wir haben uns auch in diesem Jahr für den folierten Einband und die Größe des Vorjahres entschieden“, sagt Ehrenpräsident Lukas Kampeling. Gabriele Hinrichs, die Leiterin des Presseclubs des PCV, zeigt sich insbesondere darüber erfreut, dass die diesjährige Auflage insgesamt 180 Sponsoren aufweise. „Eines hat sich in diesem Jahr wie in den Vorjahren nicht geändert – das Narrenjournal liegt kostenlos an vielen Stellen, wie im Rathaus, aus. Jeder darf sich ein Exemplar nehmen, solange sie noch da sind“, sagt Gabriele Hinrichs.

Nun freue man sich besonders auf den Höhepunkt des Straßenkarnevals der diesjährigen Session, am Sonntag steht der große Umzug in Papenburg bevor. „Wir starten am Sonntag traditionell um 13.11 Uhr am Mittelkanal, Höhe Splitting. Der Umzug geht dann über den Mittelelkanal und den Vosseberg bis zum Rathaus“, erklärt PCV-Präsident Wolfgang Heyen. Er hoffe auf gutes Wetter, damit die über 80 Wagen und Gruppen auch voll zur Geltung kommen. „An der Strecke rechnen wir mit rund 8.000 bis 15.000 Besuchern, je nach Wetterlage.“ Auf jeden Fall freuen dürfe man sich schon auf den großen Mottowagen des PCV. „Das ist in diesem Jahr etwas ganz besonderes, es wird ein Hingucker. Allein wegen dieses Wagens lohnt es sich schon, den Umzug zu besuchen.“

Text und Foto: Stadt Papenburg