Viel Prominenz bei der einzigen Schau der Fashion Week auf einem Schiff – KIK/ANN präsentierte die neue Kollektion vor dem art’otel berlin mitte

Berlin – Die internationale Modeszene schaute wieder für fünf Tage auf Berlin. Bei der Fashion Week präsentierten vom 3. bis 7. Juli 2018 Designer, Labels und Modehäuser aus aller Welt ihre Trends und Kollektionen. Die Modeschöpferinnen von KIK/ANN hatten sich gemeinsam mit dem art’otel berlin mitte etwas ganz Besonderes ausgedacht: Die Schau fand am 5. Juli 2018 auf einem alten Schiff im historischen Hafen Berlins statt und das wollten sich mit Minh-Khai Phan-Thi, The Boss Hoss und DJ Phil Fuldner auch einige Prominente nicht entgehen lassen.

Viel Prominenz bei der einzigen Schau der Fashion Week auf einem Schiff - KIK/ANN präsentierte die neue Kollektion vor dem art’otel berlin mitte - (v.l.n.r.): Anne Wolf (KIK/ANN), Minh-Khai Phan-Thi, Kiki Ochsenknecht (KIK/ANN). Foto: Borismehl.de
Viel Prominenz bei der einzigen Schau der Fashion Week auf einem Schiff – KIK/ANN präsentierte die neue Kollektion vor dem art’otel berlin mitte – (v.l.n.r.):
Anne Wolf (KIK/ANN), Minh-Khai Phan-Thi, Kiki Ochsenknecht (KIK/ANN). Foto: Borismehl.de

Designerin Anne Wolf: „Wir präsentierten die Tuniken unserer aktuellen Kollektion, die bereits in unserem Shop bewundert und bestellt werden können. Aber natürlich gab es auch etwas Neues zu entdecken!“ Wer mochte, konnte nicht nur gucken, sondern direkt auch kaufen. In einem Pop-up-Store boten die Gründerinnen Kiki Ochsenknecht und Anne Wolf, deren Vornamen für das Label KIK/ANN stehen, ihre Kollektion an.

Manchmal muss man erst heiraten, um die besten Ideen zu haben…

Kirsten „Kiki“ Ochsenknecht und Anne Wolf gründeten das Unternehmen im Sommer 2017. Die selbständige Kosmetikerin Kiki Ochsenknecht hatte gerade ein passendes Kleid für ihre Hochzeit mit dem Schauspieler Uwe Ochsenknecht auf Mallorca gesucht. Sie wandte sich an ihre Geschäftsnachbarin Anne Wolf, die schon bei verschiedenen Labels in Paris und New York Erfahrungen und Inspirationen als Designerin gesammelt hatte, bevor sie sich 2006 als Modeschöpferin in ihrer Heimatstadt Berlin niederließ. Sie spezialisierte sich auf Braut- und Abendkleider sowie Mäntel, mit klaren Linien und liebevollen Details, mit eleganten Silhouetten und überraschenden Extras. So entstehen die Figur umschmeichelnden Schnitte.

Anne Wolf steht für Mode mit Wohlfühlfaktor und Wow-Effekt. Inspiriert vom urbanen Stadtleben in Berlin und der lässigen Eleganz eines Mallorca-Urlaubs Genau diesen Effekt wollte auch Kiki Ochsenknecht für ihr Brautkleid, nur sollte es noch etwas weiter gehen. Für ein rauschendes Sommer- und Strandfest sollte das Kleid sein, Facetten aus ihrem Leben zwischen Mallorca und Berlin widerspiegeln und eine deutliche Botschaft rüberbringen: Liebe. Nach einigen Skizzen war die Idee da, schwarz auf weiß: ein Brautkleid im sommerlichen Tunika-Schnitt, aus fließender Seide, mit ganz viel LOVE, LOVE, LOVE bedruckt. Hin und weg vom Ergebnis hatten Kiki und Anne immer mehr Ideen für andere Prints und Schnitt-Varianten. Und schon gab es eine ganze Kollektion sommerlicher Tuniken mit außergewöhnlichen Drucken.

Sie alle schaffen eine Verbindung aus dem vermeintlich Gegensatz des urbanen Lebens in Berlin und der lässigen Eleganz eines Mallorca-Urlaubs. So fließen Elemente aus der pulsierenden Großstadt und relaxtes Urlaubs-Feeling in jedes Kleidungsstück aus dem Hause KIK/ANN. Kiki und Anne haben sich auf ein Tunikamodell konzentriert, das mit Street Art Prints, Farben, Schnitten und Stoffen zu Unikaten wird. Jede Tunika, die das Atelier von KIK/ANN verlässt, gibt ihrer Trägerin ein ganz neues Lebensgefühl.

Viel Prominenz bei der einzigen Schau der Fashion Week auf einem Schiff - KIK/ANN präsentierte die neue Kollektion vor dem art’otel berlin mitte -  Foto: Borismehl.de
Viel Prominenz bei der einzigen Schau der Fashion Week auf einem Schiff – KIK/ANN präsentierte die neue Kollektion vor dem art’otel berlin mitte – Foto: Borismehl.de

Am 5. Juli hatte KIK/ANN schon den zweiten Auftritt im Rahmen der Berlin Fashion Week. Bereits im Januar zeigte das junge Label seine Kollektion im einer Suite des art’otel berlin mitte auf dem kleinsten Laufsteg der Welt.

Hans de Waart, Hotel Manager des art’otel berlin mitte, zudem das Ermelerhaus gehört: „Unsere Modenschau mit KIK/ANN hat wieder einen kleinen Teil zum Gesamterlebnis Fashion Week beigetragen und durch den bewussten Verzicht auf Größe auf die tolle Arbeit von kleineren Labels und Jungdesignern aufmerksam gemacht. Die Zusammenarbeit mit KIK/ANN ist sehr angenehm und professionell. Ich freue mich sehr, dass wir die beiden Modeschöpferinnen erneut in unser Haus holen konnte.“