Wanderausstellung „Abgefahren – wie krass ist das denn?“ wird im Rathaus der Gemeinde Geeste gezeigt

GEESTE. Mit der neuen Ausstellung „Abgefahren – wie krass ist das denn?“ sollen Fahranfänger für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden.

Ein Viertel aller tödlichen Verkehrsunfälle in Deutschland werden von jungen Fahranfängern im Alter von 17 bis 24 Jahren verursacht. Bei der Ausstellung handelt es sich um die Fortsetzung des gleichnamigen Verkehrspräventionsprojektes der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, bei dem Unfallbeteiligte und Rettungskräfte über die Folgen von Leichtsinn, Risikobereitschaft, Unerfahrenheit sowie Alkohol- und Drogenkonsum berichten. Sie dokumentiert acht Unfälle im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Siebenmal waren Fahranfänger Verursacher dieser Unfälle, bei denen 14 Menschen starben.

Die Ausstellung wird am Montag, 09. Juli um 18.00 Uhr im Foyer des Rathauses eröffnet und kann bis Anfang August während der Öffnungszeiten der Gemeinde im Rathaus besucht werden. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von Montag bis Donnerstag zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr. Donnerstags kann die Ausstellung nach Anmeldung im Bürgerbüro bis 18:00 Uhr angeschaut werden. Die Gemeinde Geeste lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Besuch der Ausstellung ein.

Text: Gemeinde Geeste