Werlte – Rücksichtsloser Rollerfahrer gefährdet Verkehrsteilnehmer

Werlte (ots) – Am Mittwoch gegen 17.00 Uhr kam es auf der Kirchstraße in Werlte zu einer Straßenverkehrsgefährdung durch einen Rollerfahrer.

Eine Streife der Polizei Sögel wollte den Roller zum Zwecke einer Verkehrskontrolle anhalten. Der männliche Fahrer beschleunigte und flüchtete über einen Gehweg der Hans-Hoppe-Straße. Beim Befahren des Geh-und Radweges mit dem Motorroller wurde eine im Begegnungsverkehr befindliche Fahrradfahrerin durch das rücksichtslose Verhalten des Rollerfahrers gefährdet.

Ein Zusammenstoß konnte durch Ausweichen der Fahrradfahrerin verhindert werden. Man verlor den Roller kurz aus den Augen. Gegen 17.15 Uhr wurde er wieder im Bereich der Kirchstraße gesichtet und die Verfolgung erneut aufgenommen. Der Rollerfahrer passierte ungebremst Kreuzungsbereiche, benutzte Gehwege und raste durch Wohnsiedlungen, und gefährdete dabei mehrfach Fußgänger und Kinder. Zur Warnung anderer Verkehrsteilnehmer schalteten die Beamten Martinshorn und
Blaulicht am Streifenwagen ein. Um eine Schädigung Unbeteiligter zu verhindern, wurde die Verfolgung schließlich abgebrochen.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht in diesem Zusammenhang die Radfahrerin, die kurz mit den Beamten gesprochen hatte und andere Verkehrsteilnehmer, die ebenfalls gefährdet wurden oder Hinweise zum Rollerfahrer geben können. Sie werden gebeten, sich
unter der Rufnummer (05952) 93450 mit der Polizei in Sögel in Verbindung zu setzen. /mal