Zweite Auflage vom Papenburger Farbfestival

Papenburg. Die KLJB Papenburg e.V. plant in diesem Jahr das zweite Papenburger Holi-Farbfestival auf dem Freigelände hinter der Gaststätte Schulte-Lind in Papenburg. Zusammen mit dem DJ Klaus Hölscher soll es am Samstag, 12. Mai, ab 14 Uhr nicht nur musikalisch bunt zugehen.

Zweite Auflage vom Papenburger Farbfestival - Mit dem zweiten Papenburger Holi-Farbfestival am 12. Mai kommen einige bekannte aber auch viele neue Elemente zusammen. Foto: Mariana Koens
Zweite Auflage vom Papenburger Farbfestival – Mit dem zweiten Papenburger Holi-Farbfestival am 12. Mai kommen einige bekannte aber auch viele neue Elemente zusammen. Foto: Mariana Koens

Am Erfolg des ersten Papenburger Holi-Festivals im letzten Jahr soll wieder angeknüpft werden. „Durch die Vielzahl der positiven Rückmeldungen waren wir uns sehr schnell darüber einig, in diesem Jahr ein zweites Festival zu veranstalten“, so der 2. Vorsitzende der KLJB Papenburg Frank Lenger. Anders als im Vorjahr wird nicht überwiegend Rockmusik gespielt, sondern es werden alle Musikrichtungen vertreten sein. Neben einer Cocktailbar gibt es erstmals auf dem Gelände auch eine Schaum-Area. Die Idee stammt aus dem Orga-Team, welches wie im letzten Jahr rund 40 Personen umfasste. „Seit einigen Wochen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und wir sind stolz innerhalb des Vereins auf viel Unterstützung zurückgreifen zu können“, so Lenger, „Das macht einfach super viel Spaß“.

Der Begriff „Holi“ bedeutet übersetzt „das Fest der Farben“. Gefeiert wird dieses im Freien, oftmals mit weißer Kleidung und mit bunten Farbbeuteln – bestehend aus Maismehl und Lebensmittelfarbe. Die bunten Farbbeutel werden stündlich gemeinsam in die Luft geworfen. „Hierfür wird ein Countdown herunter gezählt und beim gleichzeitigen Wurf entstehen ein unbeschreibliches Gefühl sowie atemberaubende Schnappschüsse“, erzählt Lenger, „Die beim Holi-Festival verwendete Farbe stammt von einem zertifizierten Hersteller und ist nicht gesundheitsschädigend“. Zudem werden weitere Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Dazu gehören eine Erste-Hilfe-Station, Waschmöglichkeiten mit fließendem Wasser und die Ausgabe von Haarnetzen und Mundschutz. Es empfiehlt sich, Brillen oder Sonnenbrillen mitzubringen, um die Augen zu schützen.

Im Vorverkauf gibt es die Eintrittskarten an der Information beim Combi-Verbrauchermarkt am Obenende (Umländerwiek links) und bei Papenburg Kultur (Hauptkanal rechts 72) sowie online unter www.papenburg-kultur.de. Die Kosten belaufen sich auf 10 Euro pro Ticket, an der Abendkasse sind 15 Euro fällig.

 

Foto: Mariana Koens, KoFoto
Text: Stadt Papenburg