100 Jahre EDEKA – NP Groß Hesepe informiert – Scheckübergabe

Wir haben es geschafft. Unser Projekt, die U21, welches wir über drei Tage lang bei NP ausgerichtet haben, ist nun vorbei.

Drei Tage lang haben wir für unsere Kunden ein Programm, gefüllt mit Action und Spannung, auf die Beine gestellt.

Das Motto, welches uns von Edeka vorgegeben war, war 100 Jahre Edeka Minden e.G. gemeinsam wachsen wir und daran haben wir unsere ganzen Aktionen abgestimmt.

Angefangen hat es am Donnerstag, den 23.01.2020 als der Bürgermeister Herr Höke, Pfarrer Jürgen Altmeppen und Pastor Jacobs sich um 10 Uhr bei uns eingefunden und ein Reloaded von 2013 eingeläutet haben.

Es waren Aktionen wie ein; alter Tante Emma Kaufmannsladen, den wir nachgebildet haben. Hier konnten die Kunden Obst, Gemüse erwerben. Ebenfalls konnten die Kunden, wie es früher warm, Süßigkeiten für 0,05 Cent das Stück erwerben.

Jeden Tag gab es wechselnde Suppenangebote von der Firma Primos, sowie wechselndes Kuchenbuffet, was die Kunden wahrnehmen konnten.

Donnerstagnachmittag war die Sängerin Daniela Menke bei uns zu Gast und unterhielt unsere Kunden mit ihrem einzigartig schönen Gesang.
Auch eine Wohngruppe des St. Vitus Werk Groß Hesepe war vor Ort und erlebte die musikalische Darbietung von Daniela Menke.

Freitagmorgen besuchte uns die 2 Klasse der Grundschule Groß Hesepe und erlebten mit uns gemeinsam den Beruf der Kauffrau im Einzelhandel. Sie durften einkaufen, Warenkunde mit Obst und Gemüse wurde durchgeführt und fachliches Wissen wurde den Kindern in spielerische Art und Weise vermittelt.

Um 16 Uhr war das Jugendrotkreuz vor Ort und führten den erste Hilfe Kurs direkt bei uns im Markt durch.

Mal eine außergewöhnliche Umgebung für den erste Hilfe Kurs, bei dem wir unsere erste Hilfe Kenntnisse vertiefen konnten.

Am Samstag war der Maritimer Chor Emstal bei uns zu Besuch und boten unsere Kunden im Markt ein großes Musikalisches Ambiente an.

Im Außenbereich waren die Bikerkids.cool, die unsere Kunden Quad Fahrten, sowie Kindermotorad anbot, ebenfalls konnte man sich wundervoll schminken lassen.
Auch die ortsansässige Feuerwehr war bei uns zu Gast und boten unsere Kunden eine spektakuläre Darbietung.
Direkt auf den NP Parkplatz wurde ein Auto zerschnitten, um so den Kunden zeigen zu können, was die Feuerwehr im Ernstfall machen müssen, um so das Leben der verunglückten Person retten zu können.

Gemeinsam mit Autohaus Rakel, die uns ein Auto zur Verfügung gestellt haben, konnten wir ein Gewinnspiel ausrichten. Die Kunden sollten die dort drin befindende Bälle schätzen und auf einer Gewinnkarte eintragen.

100 Jahre EDEKA - NP Groß Hesepe informiert - Scheckübergabe - Foto: Tanja Hagemann
100 Jahre EDEKA – NP Groß Hesepe informiert – Scheckübergabe – Foto: Tanja Hagemann

Nach ende der U21 haben wir den Gewinner ermittelt. Ein Junge aus der Nachbarschaft. Hat den 35€ Präsentkorb erhalten.

Aber damit noch nicht genug, boten wir den Kunden auch eine Zeitreise in Bild und mit Gegenständen an. Hier wollten wir die Kunden Informationen von dem früheren Leben bzw. von dem früheren Handel präsentieren.

Auch eine Kundenzeitschrift konnten die Kunden bei uns erwerben, die Information, Spaß und Rat beinhalteten.

Mit den ganzen Einnahmen, die wir allein bei der U21 eingenommen haben, konnten wir unsere 2 karikativen Zwecke unterstützen:

Das Geester Mobil und das Tierschutzbund Lingen und Umgebung

Am Freitag den 07.02.2020 haben wir dann den Gewinner den Präsentkorb des Gewinnspieles übergeben.

Um 15.30 Uhr war dann die Scheckübergabe beider karikativen Zwecke

Wir haben beide Organisationen zu uns im NP Markt eingeladen, um feierlich die Scheckübergabe vollziehen zu können.

Als beide Organisationen bei uns eintrafen, überreichten wir die Schecks jeweils 750€.

Wir erfuhren, vom Geester Mobil, dass dieses Projekt ein auf Spenden finanziertes Projekt sei.

Genutzt wird es von hilfsbedürftigen Menschen, die aus eigener Kraft nicht mehr Auto fahren können.

100 Jahre EDEKA - NP Groß Hesepe informiert - Scheckübergabe - Foto: Tanja Hagemann
100 Jahre EDEKA – NP Groß Hesepe informiert – Scheckübergabe – Foto: Tanja Hagemann

Jedoch damit die Menschen diesen Service nutzen können, benötigt das Projekt, was aus Spenden finanziert wird 2 Dinge.

Zum einen benötigt das Projekt stets ehrenamtliche Fahrer, die das Projekt unterstützen, um so den hilfebedürftigen Menschen die Möglichkeit auf Selbstständigkeit und Flexibilität zu geben. Zum anderen ist dieses ehrenamtliche Projekt auf Spenden angewiesen, um so das Fortführen des Projektes gewährleisten zu können.

Das Tierschutzbund Lingen und Umgebung sind ebenfalls stets auf Spenden in Form von Geld, aber auch Sachspenden angewiesen, um so ein angenehmes Leben den Tieren zu bieten, die keiner mehr haben möchte, die einfach abgegeben, ausgesetzt oder gefunden wurde, aus unterschiedlichen Beweggründen.

100 Jahre EDEKA - NP Groß Hesepe informiert - Scheckübergabe - Foto: Tanja Hagemann
100 Jahre EDEKA – NP Groß Hesepe informiert – Scheckübergabe – Foto: Tanja Hagemann

Aktuell hat das Tierheim mehrere ältere Tiere, die stets tierärztliche Untersuchungen benötigen. Eine notwendige tierärztliche Untersuchung ist die Gabe von Goldnadeln. Ein Verfahren, was bei Entzündungen, Arthrose, Gelenkschmerzen ect. helfen soll, jedoch hohe, zwischen € 1.000 und € 4.000 (je nach Anzahl Gelenke, Preise führender Anbieter für Goldakupunktur), entsteht.

Ebenfalls sind zurzeit Doggen Welpen im Tierheim, die viel Betreuung, viel Liebe und große Kosten verursachen.

Das Tierheim Lingen ist für jede Hilfe dankbar.

Aus diesen Gründen haben wir uns für diese 2 karikative Zwecke entschieden. 2 karikative Zwecke, die grundverschieden, aber doch identisch sind. Beide Organisationen leben für andere. Ob Tier oder Mensch und Sie können nur durch die Hilfe anderer bestehen. Ohne die Hilfe, könnten viele Menschen nicht mehr am sozialen Leben teilnehmen und die Tiere, die dort im Tierheim Lingen verweilen, müssten auf die Straße leben.

Aus diesem Grunde haben wir die 2 Organisationen gewählt.

Als dann die Übergabe stattfand, merkte man sofort die Dankbarkeit, die uns zum Teil wurde. 750 € je Zweck konnten wir innerhalb 3 Tage einnehmen und spenden dieses 1 zu 1 an beide Organisation.

Text und Fotos: Tanja Hagemann