11. Hobby- und Kreativmarkt am Sonntag mit 65 Ausstellern

Weener. Selbstgemachtes und viele Ideen und Inspirationen: Das alles gibt es am kommenden Sonntag, 18. September, wieder beim Weeneraner Hobby- und Kreativmarkt zu entdecken. Der Markt, der von der Hafen und Tourismus GmbH Weener organisiert wird, ist nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung erstmals wieder am Start und findet in diesem Jahr zum elften Mal statt.

„Wir freuen uns, dass wir nach der langen Durststrecke durch die Corona-Pandemie wieder loslegen können und tolle kreative Aussteller dabei sind“, so die Mitorganisatorin Maren Baumann von der Hafen und Tourismus GmbH Weener.

Mit insgesamt 65 Ausstellern in der Halle erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Angebot an den Ständen. Dargeboten werden kreative Hand- und Bastelarbeiten, Floristik, Herbstdekorationen, Schmuck, Kerzen, altes Handwerk, Kunstobjekte, Weihnachtskrippen und vieles mehr.

Viele der Aussteller sind bereits zum wiederholten Mal beim Hobby- und Kreativmarkt dabei, andere zum allerersten Mal. Die meisten kommen aus der näheren Region, einige sogar aus den Niederlanden und dem Rheinland.

Der Markt wartet außerdem mit neuen Highlights auf:

So wird in diesem Jahr eine Bonbon-Manufaktur vor Ort sein. An einem weiteren Stand erwartet die Gäste darüber hinaus ein Einblick in das Papierhandwerk. Und dabei bleibt es nicht, denn Mitmachen ist angesagt: Interessierte Besucherinnen und Besucher dürfen sich auch selbst an der Papierherstellung versuchen.

Auf die kleinen Besucher wartet außerdem eine Hüpfburg.

Eine Cafeteria und ein Grillstand runden das Angebot ab.

Veranstaltungsort ist die barrierefreie Weeneraner Landsburg-Halle. Geöffnet hat der Markt von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt zwei Euro, für Kinder bis 13 Jahre ist der Eintritt frei. Über 200 kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

„Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher und heißen alle herzlich willkommen“, so Mitorganisatorin Maren Baumann.

Text und Foto: Stadt Weener