11-jähriger nach Rollersturz überrollt und verstorben – Aktuelle Informationen

Bramsche (ots) Bramsche: Nachtrag zum tödlichen Verkehrsunfall mit Kind – gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei Osnabrück

Wie bereits berichtet, wurde ein 11-jähriger Junge am 07.11.22 bei einem Verkehrsunfall in der Georgstraße lebensgefährlich verletzt.

Link zur Ursprungsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5363786

Der Junge erlag seinen schweren Verletzungen am 16.11.22 in einem Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück beschlagnahmte den Leichnam und ordnete seine Obduktion an. Die Rechtsmediziner kamen zu dem Ergebnis, dass das Überrollen durch einen Citroën Berlingo und die daraus resultierenden Verletzungen letztendlich zum Tod des Kindes geführt haben. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall gegen eine 73-jährige Bramscherin dauern an.