A31 Richtung Norden – Vollsperrung hinter dem Schüttorfer Kreuz

Schüttorf. Emsbüren. Gegen 13.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot auf die A31 in Richtung Norden alarmiert. In Fahrtrichtung Norden (Emden) hat es kurz hinter dem Schüttorfer Kreuz einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

UPDATE:

#Aktuelle Informationen der Polizei

Update 14.45 Uhr – Die Autobahn ist wieder frei gegeben – di eletzten Abschleppmaßnahmen laufen im Moment. Weitere Informationen folgen, sobald sie uns vorliegen.

Ersten polizeilichen Informationen nach sind bei diesem Unfall mehrere Fahrzeuge beteiligt. Es gibt auch, weiteren Informationen nach, mehrere verletzte Personen.

Sowohl ein Großaufgebot der Einsatzkräfte sind vor Ort und auch ein Rettungshubschrauber ist alarmiert worde,

Die A31 ist in Fahrtrichtung Norden imMoment voll gesperrt. Es wird weiterhin gebeten, eine Rettungsgasse zu bilden um die Einsatzfahrzeuge zum Unfallort zu lassen.

Es wird weiterhin gebeten, den Unfallort weitäumig zu umfahren. Es ist damit zu rechnen, dass die Sperrung länger bestehen wird.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir diesese Meldung aktualisieren oder gesondert berichten