Aktion „Saubere Landschaft“ – Freiwillige Helfer gesucht

Meppen. Am 29. und 30. März führt die Stadt Meppen wieder ihren traditionellen „Frühjahrsputz“ durch. Alle Schulen, Vereine, Organisationen, Kirchengemeinden und Institutionen aber auch Einzelpersonen sind dazu aufgerufen, sich an der Aktion „Saubere Landschaft 2019“ zu beteiligen und so einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Ziel der Aktion ist es, sämtliche Grünanlagen im Stadtgebiet und in der Umgebung von Abfällen zu befreien. Um die Pflanzen- und Tierwelt möglichst wenig zu stören, sind Waldflächen von vornherein ausgenommen. Die erforderlichen Müllsäcke werden einige Tage vor dem Sammeltermin an die teilnehmenden Einrichtungen vom Baubetriebshof der Stadt Meppen überbracht. Auf die Unterscheidung nach Glas, Weißblech, Papier, Pappe und Restmüll kann nach Rücksprache mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Emsland verzichtet werden. Das Sammelgut kommt wegen der Durchfeuchtung und der Verschmutzung als Wertstoff nicht mehr infrage.

„Die traditionelle Durchführung der Aktion ‚Saubere Landschaft‘ ist ein Zeichen dafür, dass sich die Bürger der Stadt Meppen seit Jahren aktiv und erfolgreich im Bereich Umweltschutz engagieren. Ich hoffe, dass sich diese Bereitschaft mit Teilnehmerzahlen von bis zu 2.000 Personen fortsetzt und sich wieder viele freiwillige Helferinnen und Helfer melden“, appelliert Antonia Thien vom Fachbereich Umweltschutz und öffentliche Ordnung an die Meppener Bevölkerung.

Alle, die sich an der Landschaftssäuberungsaktion beteiligen und einen aktiven Beitrag im Sinne des Umweltschutzes leisten wollen, können sich bis zum 22. März anmelden. Dabei können der Tag und das bevorzugte „Säuberungsgebiet“ angegeben werden. Jedem Sammler wird ein Verpflegungszuschuss in Höhe von 3,- Euro gezahlt. Ansprechpartner ist Antonia Thien vom Fachbereich Umweltschutz und öffentliche Ordnung, Tel. (05931) 153-237.

Text: Stadt Meppen