Aktuell: Glätte verursacht PKW gegen Baum in Haren – Update – mit offizieller Polizeimeldung

Haren. Die Freiwillige Feuerwehr Rütenbrock würde heute am späten Abend um 22:43 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Großen Straße gerufen, bei dem ein PKW gegen einen Baum fuhr.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Rütenbrock fanden sie einen PKW vor, der wahrscheinlich wegen der Glätte gegen einen Baum fuhr. Der Fahrer des BMWs befuhr die Große Straße aus Richtung Fehndorf kommend in Richtung Schöninghsdorf. Er kam wahrscheinlich wegen der Glätte von der Fahrband ab und drehte sich und fuhr gegen einen Baum.

Der Fahrer des blauen 3er BMWs wurde von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr hat bei diesem Einsatz schweres Gerät eingesetzt um das Dach des 3er BMWs abzuschneiden. Dies war notwendig um den verletzten Fahrer aus seinem Auto zu holen.

Der BMW Fahrer wurde vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Patient war während der Arbeiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ansprechbar. Allerdings wurden die Beine des Fahrers stark eingeklemmt. Der BMW Fahrer befindet sich in Lebensgefahr. Über die Schadenshöhe können im Moment keine Angaben gemacht werden. Die Einsatzstelle sollte umfahren werden.

WICHTIGER HINWEIS!

Wir bitten euch alle, passt bei diesem “Schnee-Regen-Gefrier- Eis-Wetter“ auf! Rast nicht auf den Straßen, sondern fahrt vorsichtig. Unterschätzt das Wetter nicht.

Text: Laura Schönhuber

Hier die offizielle Polizeimeldung:

 

Haren - 23-jähriger Niederländer in Lebensgefahr

   Haren (ots) - Am späten Freitagabend ist es auf der Großen Straß 
zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 23-jähriger 
Niederländer mit Wohnort in Haren wurde dabei lebensgefährlich 
verletzt. Er war gegen 22.30 Uhr mit seinem BMW in Richtung der 
Süd-Nord-Kanal-Straße unterwegs. Auf winterglatter Fahrbahn verlor er
dort die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto kam nach links von 
der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde in 
seinem BMW eingeklemmt und musste von der Ortsfeuerwehr aus dem Wrack
befreit werden. Lebensgefährlich verletzt, wurde er anschließend ins 
Krankenhaus eingeliefert. Am Auto entstand Totalschaden.