AKTUELL – Vollsperrung der A31 zwischen Haren und Wesuwe

Haren. Wesuwe. Gegen 16.43 Uhr ist es auf der Autobahn A31 zwischen Haren und Wesuwe zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die Autobahn ist voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber befindet sich im Anflug.

Update 18.00 Uhr – die Autobahn ist nicht mehr voll gesperrt. Der Verkehr fließt wieder. Ein Rettungshubschrauber kam NICHT zum Einsatz. Es gab eine leicht verletzte Person – weitere Informationen wird es voraussichtlich über eine Pressmitteilung der Polizei zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Alter Stand 17.00 Uhr: Ersten polizeilichen Angaben nach wurde zwischen den Anschlussstellen Haren und Wesuwe in Fahrtrichtung Süden (Oberhausen) eine Person von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Im Moment laufen noch die Rettungsmaßnahmen. Diese werden im Moment noch durch einsetzen schweren Hagel erschwert.

Es wird gebeten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren und eine Rettungsgasse zu bilden, damit weitere Einsatzfahrzeuge zum Unfallort durch kommen. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, werden die weiteren Ermittlungen ergeben

Die Autobahn ist in diesem Bereich voll gesperrt.

Weitere Informationen folgen später