Aschendorfer Feuerwehr löscht PKW-Brand auf Bundesstraße – Feuer greift auch auf Böschung über

Einen in voller Ausdehnung brennenden PKW hat am Mittwoch Abend gegen halb sieben die Feuerwehr Aschendorf gelöscht: Der Fahrer des PKW bemerkte die Rauchentwicklung in seinem Fahrzeug und konnte dieses noch auf den Parkplatz an der B70 zwischen Aschendorf und Papenburg lenken, wenige Sekunden später schlugen bereits erste Flammen aus der Motorhaube, nach weiteren zwei Minuten stand das gesamte Fahrzeug in Flammen, der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die alarmierte Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Aschendorf waren nach wenigen Minuten mit 15 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort an der Einsatzstelle und konnten die Flammen mit Wasser und Löschschaum schnell unter Kontrolle bringen.

Aufgrund der trockenen Witterung geriet auch die umliegende Gras- und Böschungsfläche in Brand, auch ein Baum wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen. Hier konnten die Einsatzkräfte ein weiteren Übergreifen verhindern. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Zur Brandursache konnten weder Polizei noch Feuerwehr am Abend eine Aussage treffen.

Text und Foto: Stadt Papenburg, Feuerwehr