Außergewöhnliches Fest: Juliane und Adolf Hoppen feiern Kronjuwelen Hochzeit

Lingen. Seit 75 Jahren sind Juliane und Adolf Hoppen verheiratet und somit das einzige Ehepaar in der Stadt Lingen, welches die Kronjuwelen Hochzeit feiern darf. „Einer muss ja den Anfang machen“, freute sich Adolf Hoppen (96 Jahre), als Oberbürgermeister Dieter Krone und Ortsbürgermeister Karl Storm das Jubelpaar besuchten. Gemeinsam überbrachten sie die Glückwünsche des Landes Niedersachsen, des Landkreises Emsland und der Stadt Lingen.
Erst vor fünf Jahren zog das Ehepaar aus dem Ruhrgebiet nach Baccum, wo einer der beiden Söhne gemeinsam mit seiner Tochter und deren Familie lebt. Diesen Schritt haben die gebürtigen Essener nie bereut. „Alle sind so nett und hilfsbereit“, erklärt Juliane Hoppen (92 Jahre). Ihr Mann ist noch im Alter von 91 Jahren dem Schützenverein Baccum beigetreten. Schon immer habe das Ehrenamt und der Gemeinschaftssinn für ihn einen hohen Stellenwert gehabt. So war Adolf Hoppen ehrenamtlich bei einer Rotkreuz-Einrichtung und in der Gewerkschaft tätig.
Mittlerweile sind sie Urgroßeltern, doch haben nichts ihrer Lebensfreude eingebüßt. Für Juliane Hoppen beginnt jeder Tag damit, die Zeitung zu lesen und ihrem Mann Adolf im Anschluss von den aktuellen Geschehnissen zu berichten. Besonders die Nachrichten aus der Politik interessieren sie. Das politische Weltgeschehen verfolgen sie gerne gemeinsam auf dem Fernseher. „Man muss ja informiert sein“, sind sich beide einig.

Text und Bild: Stadt Lingen

Bildunterschrift:
Oberbürgermeister Dieter Krone (li.) und Ortsbürgermeister Karl Storm (re.) gratulieren Juliane und Adolf Hoppen herzlich zum außergewöhnlichen Fest der Kronjuwelen Hochzeit.