Bad Bentheim – Autofahrer mit gefälschten Führerschein und Ausweis

Bad Bentheim / BAB 30 (ots) Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen 31-jährigen Autofahrer mit gefälschtem Führerschein und gefälschtem Ausweis festgestellt.

Der 31-jährige Mann wurde nach der Einreise aus den Niederlanden gegen 03:00 Uhr nachts auf dem Autobahnparkplatz Waldseite Süd angehalten und kontrolliert.

Bei der Kontrolle legte der türkische Staatsangehörige und Fahrer des Autos den Beamten einen belgischen Ausweis und einen belgischen Führerschein vor. Die Bundespolizisten stellten bei der Überprüfung jedoch fest, dass es sich beim Ausweis als auch beim Führerschein offenbar um Totalfälschungen handelt. Das heißt der Ausweis und der Führerschein ähnelt dem Original so gut wie möglich, ist aber komplett neu gefertigt, aus möglichst ähnlichen Materialien wie ein echtes Dokument. Die gefälschten Dokumente wurden beschlagnahmt.

Da der Mann keine Dokumente vorweisen konnte, die seine Einreise und Aufenthalt erlaubt hätten, wurde ihm die Einreise verweigert. Nach Einleitung entsprechender Strafverfahren und Zahlung einer Sicherheitsleistung von 1.500 Euro wurde der 31-Jährige in die Niederlande zurückgeschoben.