Bad Bentheim – Cannabisplantage ausgehoben

Bad Bentheim (ots) – Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD) der
Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim haben in Zusammenarbeit mit
Kolleginnen und Kollegen der Dienststellen aus Bad Bentheim und Nordhorn, am
Montag an der Südstraße eine professionelle Cannabis-Indoorplantage ausgehoben.
Dem 55-jährigen Bewohner des Hauses wird vorgeworfen, die Anlage aufgebaut,
betrieben und mit der Ernte Handel getrieben zu haben. Die Beamtinnen und
Beamten fanden in insgesamt drei Räumen des Hauses 728 Cannabispflanzen in
unterschiedlichen Wachstumsstadien. 450 davon waren erntereif. Im Keller des
Gebäudes wurden 10 Kilogramm abgepacktes Marihuana aufgefunden und
beschlagnahmt. Der Abbau der Plantage erfolgte am Montag und Dienstag in enger
Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des
Technischen Hilfswerks (THW). Der 55-jährige niederländische Staatsangehörige
wurde am Dienstagnachmittag beim Amtsgericht Nordhorn einem Haftrichter
vorgeführt. Der Haftbefehl wurde unter Geld- und Meldeauflagen außer Vollzug
gesetzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Foto: NordNews – Foto eines vorherigen Einsatzes in Lingen