Baumrückschnitt und -entnahmearbeiten im Stadtgebiet

Insgesamt 14 Fichten müssen auf dem Gelände des Zentralspielplatzes, Schulstraße in Aschendorf, entfernt werden. Bei regelmäßigen Baumprüfungen durch die Stadt wurde festgestellt, dass diese nicht nur abgängig sind, sondern auch eine Verkehrsgefährdung darstellen. Die Arbeiten finden bereits im Laufe der nächsten Woche statt.

Bevor die Brut- und Setzzeit am 1. März 2023 beginnt, ist es darüber hinaus erforderlich, notwendige Rückschnittarbeiten in verschiedenen Bereichen der Stadt durchzuführen. Die Rückschnittarbeiten finden unter anderem für die Erweiterung der Gewerbegebiete, für zukünftige Baugebiete, im Hafen Nord und im Bereich des zukünftigen Bike Parks am Obenende statt. Vereinzelt werden darüber hinaus Bäume vollständig entfernt, die entweder nicht mehr verkehrssicher sind oder aufgrund ihres Standortes die Betriebssicherheit von unterirdischen Leitungen gefährden. Die Arbeiten werden im Februar durchgeführt. In der Zeit vom 1. März bis zum 30. September sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz generell Baumfällungen verboten.

Die Stadt Papenburg bittet um Verständnis für die Maßnahmen und weist darauf hin, dass für die einzelnen Entnahmen Ersatzpflanzungen vorgenommen werden.

Autorin: Karin Evering, Stadt Papenburg