Breitband-Netz für Haren – Rütenbrock wird gebaut – Ausbau-Projekt schließt an geförderte Maßnahme an

Haren-Rütenbrock, 13. Februar 2020. Dem Engagement engagierter Anwohner ist zu verdanken: Die Mindest-Quote für den Ausbau mit schnellem Internet ist erreicht worden. Über 50 % der Anwohner haben sich für eine Vereinbarung mit innogy entschieden. Das Angebot richtete sich an insgesamt 548 Adressen im Bauabschnitt von Haren-Rütenbrock. Bereits vor zwei Wochen haben die Bauarbeiten in der Diepenbrockstraße begonnen.

Das Bauprojekt umfasst ca. 9 km Tiefbauarbeiten und die Errichtung von acht Glasfaserverteiler-schränken.

Zu einem Vor-Ort-Termin trafen sich Bürgermeister Markus Honnigfort, Arnold Terborg (Ortsvorsteher), Michael Steffens (Landkreis Emsland) und Hermann-Josef Jansen (innogy SE), um sich über die Bauarbeiten zu informieren. Bürgermeister Markus Honnigfort freut sich über das Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger: „Der Breitbandausbau geht weiter. „Weiße Flecken“ auf der Landkarte gehören bald der Vergangenheit an“.

Freuen sich über den Breitband-Ausbau in Rütenbrock: Ortsvorsteher Herr Terborg, Dezernent Herr Steffens, Bürgermeister Herr Honnigfort, Herr Grüßing vom Bauunternehmen Hermann Jansen aus Aschendorf, Herr Jansen von innogy, Herr Hummeldorf von Westnetz sowie Herr Terfehr vom Bauunternehmen Hermann Jansen aus Aschendorf. Foto: Stadt Haren (Ems).
Freuen sich über den Breitband-Ausbau in Rütenbrock: Ortsvorsteher Herr Terborg, Dezernent Herr Steffens, Bürgermeister Herr Honnigfort, Herr Grüßing vom Bauunternehmen Hermann Jansen aus Aschendorf, Herr Jansen von innogy, Herr Hummeldorf von Westnetz sowie Herr Terfehr vom Bauunternehmen Hermann Jansen aus Aschendorf. Foto: Stadt Haren (Ems).

Die Baumaßnahme wird durch die Westnetz GmbH, Verteilnetzbetreiber der innogy SE, geplant und koordiniert. Die Firma Hermann Jansen aus Aschendorf wurde mit den Tiefbauarbeiten beauftragt.

Wer jetzt noch an einem schnellen Internetanschluss interessiert ist, kann sich unter der Rufnummer 05902/5021204 (Mo – Fr, 9 bis 16 Uhr) einen Überblick über die Angebote verschaffen. Jedoch ist der Anschluss nun nicht mehr kostenlos. Weitere Informationen finden Sie unter www.innogy-highspeed.com

Text und Foto: Stadt Haren (Ems)