Bürgerbegehren zur Eissporthalle kann durchgeführt werden

Der Kreisausschuss hat in seiner Sitzung am Donnerstagvormittag die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zur Eissporthalle in Nordhorn einstimmig festgestellt. Innerhalb von sechs Monaten hat die Initiative nun die erforderlichen mindestens 8.434 Unterschriften vorzulegen. Nach Prüfung der Unterschriften wird dann über die Zulässigkeit eines Bürgerentscheides entschieden. Dieser Entscheid muss dann innerhalb von drei Monaten an einem Sonntag durchgeführt werden. Die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises werden dann zum Gang an die Wahlurne aufgefordert.

Text: Stadt Nordhorn