Bürgerversammlungen zu geplanten Baugebieten

Meppen. Die Stadt Meppen lädt zu Bürgerversammlungen zu geplanten Baugebieten im Bereich der Riedemannstraße sowie im Ortsteil Klein Fullen ein.

An der Riedemannstraße entsteht ein neues innovatives Quartier. Der entsprechende Rahmenplan sowie die Vorentwürfe der Bauleitpläne werden am Mittwoch, 18. Januar, 18.00 Uhr, im Ratssaal der Stadt Meppen, Kirchstraße 3, vorgestellt. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Planung sieht auf dem Gebiet zwischen Hasebrinkstraße im Norden und Eisenbahnbrücke im Süden die Entwicklung eines gemischt genutzten Quartiers an der Hase vor, welches attraktive Angebote für Wohnen und Arbeiten mit Wasserbezug bietet. Die Arealentwicklung soll dazu beitragen, die zentrumsnahen Wasserlagen zu aktivieren und eine zukunftsfähige Perspektive der Wohnraum- und Gewerbeentwicklung für Meppen zu schaffen. Hierzu bedarf es einer Änderung des Flächennutzungsplanes sowie die Aufstellung eines Bebauungsplanes.

Ein weiteres Baugebiet entsteht im Ortsteil Klein Fullen im Bereich westlich der Straße „Im Hollen“ und nördlich der Südallee. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit lädt die Stadt Meppen interessierte Bürger*innen zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 24. Januar, 18.00 Uhr in die Alte Schule in Klein Fullen ein.

In Klein Fullen wurden zuletzt im Jahr 1995 mit dem Baugebiet „Erweiterung Sielkamp“ 6 Wohnbaugrundstücke für den Eigenbedarf erschlossen. Inzwischen sind diese Grundstücke alle bebaut. Zur Deckung des Bedarfes an Baugrundstücken ist es daher erforderlich, neue Wohnbauflächen zu entwickeln und hierfür einen Bebauungsplan aufzustellen.