Bund und Länder beschließen schärfere Maßnahmen

Berlin. Hannover. Im Rahmen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidentenkonferenz wurden am heutigen Abend schärfere Maßnahmen beschlossen. Die wichtigsten Maßnahmen sind kurz zusammengefasst:

  1. Die kritische Infrastruktur muss weiterhin geschützt werden. Feuerwehren, Polizei, Elektrizitätswerks und andere müssen ihre aktuellen Pandemiepläne überarbeiten oder in Kraft setzen. Dadurch soll auch eine weitere Versorgung in Deutschland gewährleistet sein.
  2. Ab dem 28. Dezember werden Großveranstaltungen wieder ohne Zuschauer stattfinden.
  3. Ab dem 28. Dezember wird es weitere Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene geben. Private Zusammenkünfte sind nur noch bis maximal 10 Personen erlaubt. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind davon ausgenommen.
  4. Clubs und Diskotheken werden bis au weiteres geschlossen.

Der nächste Bund Länder Gipfel soll am 07. Januar 2022 stattfinden. Sobald uns ausführliche Informationen für Niedersachsen vorliegen, werden wir berichten.