Das neue Album „Feeding Seahorses By Hand“ von Billie Marten

Über zwei Jahre nach ihrem Debutalbum “Writing of Blues and Yellows”, welches im September 2016 das Licht der Welt erblickte, ist Isabella Sophie Tweddle aka Billie Marten nun mit ihrem zweiten Longplayer zurück. Heute ist sie 19, hat die Schule beendet und zieht mittlerweile ihrer eher verschlafenen Heimat Yorkshire die Großstadt vor. Neben gelegentlichem Kellnern in den Londoner Pubs entstand dort das brandneue Album „Feeding Seahorses By Hand“.

Was einst mit Schnipseln von unvollständige Tagebucheinträgen begann, hat Billie nun in 12 einzigartigen Titeln zusammengefasst.

Tracklist:

1. Betsy

2. Mice

3. Cartoon People

4. Blue Sea, Red Sea

5. Blood Is Blue

6. Vanilla Baby

7. Toulouse

8. She Dances

9. Bad Apple

10. Boxes

11. Anda

12. Fish

Das gesamte Album entstand mit Hilfe von Produzent Ethan John in seinem Haus in Bath – in nur zwei Wochen. Rückblickend auf ihre erste Platte sagt Billie nun über „Feeding Seahorses By Hand“: “I feel like I’m more awake to society than I was aged 15. That’s bound to happen. This record is definitely not as much about me. It’s about my view on other people, other things.”

Um das neue Album zu unterstreichen, veröffentlichte Billie Marten einen Einblick in ihren vergangenen Sommer mit dem 17-minütigen Visuals-Film.

„Preach“ gleich hier anschauen: