Das Runde muss VOR das Eckige – Ballfangzaun in Fehndorf wurde erneuert

Haren (Ems). Schon seit einigen Jahren sollte der Ballfangzaun am Fußballplatz in Fehndorf erneuert werden. Eine passende Gelegenheit ergab sich in der Vergangenheit leider nicht. Erst im Frühjahr diesen Jahres konnte durch ein Gemeinschaftsprojekt von Stadtverwaltung, Bodenkulturzweckverband und dem Sportverein DJK Fehndorf ein neuer Ballfangzaun endlich Realität werden. Dabei übernahm der Bodenkulturzweckverband die Wiederherstellung der Grabenentwässerung. Der Sportverein übernahm in Eigenregie den Rückschnitt der Gehölze, damit der Zaun entlang des Grabens aufgestellt werden konnte. Die Stadt Haren (Ems) übernahm die Kosten für den eigentlichen Zaun. Dieser wurde von der Firma Bockmeyer Zaun und Tor Systeme aus Lingen hergestellt. Da der Zaun eigentlich für einen anderen Auftrag gedacht war und somit auf Lager war, konnte die Stadt Haren (Ems) den Ballfangzaun für Fehndorf kostengünstig erwerben. Insgesamt investierte die Stadt Haren (Ems) rund 20.000 Euro für diese Maßnahme.

Der erneuerte stabile Ballfangzaun sichert das Spielfeld des DJK Fehndorf. Foto: Stadt Haren (Ems)
Der erneuerte stabile Ballfangzaun sichert das Spielfeld des DJK Fehndorf. Foto: Stadt Haren (Ems)

Text und Foto: Stadt Haren (Ems)