Dey Hard mit dem Debütalbum „Analog“

Dey Hard – die angesagte Band aus Oberhausen hat es nun geschafft. Ihr Debütalbum „Analog“ ist ab dem / seit dem 15. Mai auf dem Markt. Und wir durften natürlich schon mal rein hören.

Doch was spielen die drei dort? Und wer sind die drei überhaupt. Max ist an den Drums und auch für den Gesang zuständig. Sebastian unterstützt Max beim Gesang und ist zusätzlich an der Gitarre und dem Bass. Als letzter im Trio ist Martin. Ebenfalls Gesang und auch an der Gitarre / Bass.

Sebastian war schon einigen aus der letzten Zeit bekannt. Seine Musikrichtung war eher der Pop. 2016 kam sein Album heraus. Doch nun haben sich die drei in die Richtung Punkrock entwickelt. Und das Ganze auf Deutsch.

Dey Hard mit „Analog“ – lohnt sich das?

Ob sich das lohnt? Oh ja. Die CD kam bei uns in den Player und blieb dort – wie schon so manches Mal. Rauf und runter. Denn eines muss man den Dreien lassen – Musik machen können sie.

Elf absolut geniale punkige, rockige Songs. Liebe, Hass, Zerstörung. Alles ist dabei und in Emotionen in die Songs gelegt. Kritik an den Socials kommt noch dazu. Das ganze durch geile Musik und noch geilere Texte hinterlegt. Da fragt man sich manchmal schon, ob Marie nur eine Person oder etwas anderes ist.

Dey Hard mit „Analog“ ab dem 15. Mai im Handel erhältlich – hier das Video zu dem Song Marie: