Die Kenny Wayne Shepherd Band ist als „The Traveler“ los gelassen worden

Kenny Wayne Shephered ist wieder da. Er ist zurück mit „The Traveler“.. Der mittlerweile 41 jährige hat es erneut gemacht. Er hat nach 2017 schon heute das neue Album heraus gebracht.

In den 90er Jahren war er noch der „Blues Rocker“ doch schon bei seinem letzten Album hat er gezeigt, was in 25 Jahren Rock Szene steckt. Rock pur und das vom allerfeinsten.

Sein letztes Album mit dem Namen Lay It On Down“ hatte es ja bereits in sich, aber als wir nun die ersten Takte hörten, dachten wir sofort an „The Boss Hoss“. Aber nein, es war Kenny.

Aber es bleibt nicht nur bei dem heute veröffentlichten Album. Nein, es ist ein Doppel „Comeback“. Kenny bereitet ein drittes Album als „Allstar Projekt“ mit Stephen Sills und Barry Goldberg vor. Das dritte Album wäre es dann von „The Rides“. Und wer in das heutige Album rein hört, wird es kaum erwarten können, was da noch so kommen wird.

„The Traveler“ – Top oder Flop?

Ganz klar mal wieder ein cooles Album von Kenny Wayne Shephered. Mitsingen, mitrocken und bei uns waren alle begeistert. Natürlich lässt sich die Nähe zu „The Boss Hoss“ gerade in den ersten Tönen nicht leugnen. Aber es ist etwas anderes.

Gitarrensoli, Rock, Western, es ist alles perfekt kombiniert und man hat das Gefühl, man sieht ihn live vor sich und hat einfach nur Spaß zuzuhören.

Lange Rede, kurzer Sinn. Nach 2017 ist Kenny Wayne Shephered wieder da. Er war aber auch nie weg. Aber mit „The Traveler“ hat er seinen alten und auch neuen Fans einen großen Gefallen getan. hervorragender Rock und Musik vom allerfeinsten.

„The Traveler“ kommt heute raus und wir können euch das Album nur ans Herz legen. Man merkt, wie viel Spass Kenny hat und man merkt aber auch, wie viel Erfahrung er hat. Viel Spaß!