Die Landratswahl in der Grafschaft Bentheim: Es kommt zur Stichwahl

Rund 100 Bürgerinnen und Bürger verfolgten im Foyer des Kreishauses ein spannendes Rennen zwischen den drei Bewerbern für den Posten des Landrates des Landkreises Grafschaft Bentheim. Am Ende war klar: es wird eine Stichwahl am 16. Juni 2019 geben.

Erst nach 21:35 Uhr stand es fest: das vorläufige amtliche Endergebnis der Landratswahl in der Grafschaft Bentheim. Der für die CDU antretende Kandidat Uwe Fietzek (40,01 %) und der SPD-Kandidat Dr. Volker Pannen (38,30 %) müssen in drei Wochen in die Stichwahl. Die Bewerberin Henni Krabbe erreichte 21,69 Prozent. Wie bei der EU-Wahl war auch hier war die Wahlbeteiligung mit 60,73 Prozent recht gut.

Unter der Moderation von Jana Hillmann erlebten die Besucher eine spannende „Elefanten-Runde“, da der Wahlkampf sowohl für Fietzek wie Dr. Pannen bereits wieder losgeht.

Hier finden Sie das vorläufige amtliche Endergebnis, das Kreiswahlleiter Dr. Michael Kiehl am Ende feststellte:

Foto: Die „Elefanten-Runde“ mit (v.l.) Henni Krabbe, Moderatorin Jana Hillmann, Uwe Fietzek und Dr. Volker Pannen. Foto: Landkreis Grafschaft Bentheim

Text und Foto: Landkreis Grafschaft Bentheim