Dominik Kalafut verstärkt die HSG Nordhorn-Lingen – Dritte Neuverpflichtung neben Robert Weber und Anton Prakapenia für die Saison 2019/2020

Der Kreisläufer, der vom französischen Erstligisten Cesson-Rennes Metropole Handball kommt, unterschrieb einen Einjahresvertrag bei dem Zweistädteteam. Somit bildet Kalafut mit Luca de Boer und Toon Leenders das Kreisläufertrio für die kommende Saison. Der 24-jährige Slowake spielte bis 2013 bei seinem Jugendverein der HSG Varel-Friesland.

In der Saison 2013/14 lief er für den Wilhelmshavener HV auf. Mit dem Wechsel zum TSV Hannover- Burgdorf im Jahr 2014, gab er sein Debüt in der 1. Bundesliga und bringt damit Erstligaerfahrung mit nach Nordhorn-Lingen. Für den TSV spielte er von 2014 bis 2018. Im letzten Jahr verließ er Deutschland, um für ein Jahr in Frankreich beim Cesson-Rennes Metropole Handball aufzulaufen.

Dominik Kalafut freut sich sehr auf die neue Aufgabe: „Nach einem Jahr in der französischen Liga bin ich froh wieder in Deutschland zu sein. Es freut mich sehr für einen so traditionsreichen Verein auflaufen zu dürfen. Mit dem herzlichen Umgang im Verein blicke ich auf eine erfolgreiche Saison in Nordhorn und Lingen.“

Auch die Geschäftsführung und das Trainerteam um Ralf Lucas sind glücklich über den Neuzugang. „Wir freuen uns mit Dominik Kalafut einen angriffsstarken Spieler zu Verstärkung verpflichtet zu haben. Er wird uns am Kreis weiterhelfen und Luca und Toon entlasten,“ so Geschäftsführer Matthias Stroot.

Auch die Geschäftsführung und das Trainerteam um Ralf Lucas sind glücklich über den Neuzugang. „Wir freuen uns mit Dominik Kalafut einen angriffsstarken Spieler zur Verstärkung verpflichtet zu haben. Er wird uns am Kreis unterstützen und Luca und Toon entlasten.