Dr. Mark Benecke 2023 endlich wieder in Lingen – Das Leben nach dem Tod ist sein Job und seine Leidenschaft

Lingen. Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe, der Herr der Maden.
Sein Aufgabengebiet: Blutspritzer, Spermaflecken, aber vor allem Fliegen und Maden. Durch seine Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Im nächsten Jahr gewährt er auch in Lingen wieder Einblicke in sein Fachgebiet – die wissenschaftliche Forensik. Karten für den Infotainment Abend am 4. November 2023 sind ab dem 4. August an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Beginn ist um 20 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe. Das Thema: Blutspuren. Blut findet sich öfters an Tatorten, wird aber manchmal als selbstverständliche Spur ohne weiteren Wert angesehen. Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke zeigt, dass in Blut mehr steckt als nur Erbsubstanz. Dabei widmet er sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht. Seine Auftritte sind Ausflüge in eine schockierende und faszinierende Welt.

Text: Stadt Lingen

Foto: Claus Puetz