Eine-Welt-Kiosk in Haren „fair“ gestartet

Haren. Der neue Eine-Welt-Kiosk der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus in Haren hatte am vergangenen Sonntag der Weltmission seine Premiere und startete erfolgreich mit dem Verkauf von fair gehandelten Produkten.

Angeboten wurden u.a. fairer Kaffee, Tee, O-Saft, Schokolade, Honig und viele weitere Produkte. Die Gäste und Kunden konnten vor Ort auch einige der Waren probieren, um sich von der Qualität und dem Geschmack zu überzeugen.

Die Erlöse aus dem Verkauf kommen den Kleinbauern in den Entwicklungsländern zugute. Sie erhalten faire Preise für die Rohstoffe, um ihre Produktions- und Lebenshaltungskosten zu decken.

Den Kiosk, von dem es 2 baugleiche Einheiten gibt, hat Bernd Gurries mit viel Geschick und Ideenreichtum in seiner Freizeit gebaut. Frank Tieben, Leiter und Initiator des Kiosks, dankte ihm unter Applaus für die mehr als gelungenen Unikate.

Weiterhin bedankte sich Tieben bei Elisabeth Szczepaniak vom Meppener Weltladen für die Mitbestellung der Produkte und bei Elke Pilscheur-Grädig von der Bücherei KÖB Haren für die Zusammenarbeit und Bereitstellung des Verkaufsplatzes.

Zu Beginn hat der Eine-Welt-Kiosk jeden Sonntag mit den Öffnungszeiten in der Bücherei am Bischof-Demann-Haus von 10:30 bis 12:00 geöffnet. Weitere Öffnungszeiten sind bereits geplant.

Da die Kioske mobil sind, können diese auch von Vereinen, Verbänden und Gruppen für eigene Veranstaltungen rund um den Emslanddom ausgeliehen oder gebucht werden. Anfragen hierzu und für interessierte Freiwillige bitte per E-Mail an: fag@martinus-haren.de

Eine-Welt-Kiosk in Haren „fair“ gestartet - Foto: Frank Tieben Pfarrgemeinderat
Eine-Welt-Kiosk in Haren „fair“ gestartet – Foto: Frank Tieben Pfarrgemeinderat

Text und Foto: Frank Tieben – Pfarrgemeinderat