Einfamilienhaus in Isendorf durch Brand zerstört

Emsdetten (ots) In der Nacht zum Donnerstag (05.01.2023) bemerkte die 85jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses in Isendorf gegen 01:50 Uhr einen Brand in ihrem Haus. Nachdem sie die Feuerwehr verständigte, begab sie sich nach draußen in Sicherheit. Bei Eintreffen der Feuerwehr und Polizei stand das Haus in Vollbrand. Die Feuerwehr Emsdetten ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Zur Unterstützung der Löscharbeiten wurde ein Fahrzeug mit Drehleiter hinzugezogen. Der Brand ist mittlerweile unter Kontrolle und das Löschen des komplett zerstörten und unbewohnbaren Hauses konzentriert sich nun auf den Bereich des Erdgeschosses. Die Bewohnerin blieb unverletzt, wurde jedoch vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an. Der Schaden wird durch die Polizei auf ca. 200.000,- Euro geschätzt. Lokale Pressevertreter erschienen vor Ort.

Foto: NWM-TV – DP