Eingeschränkter Fahrdienst beim Geeste Mobil während der Feiertage

GEESTE. Sowohl einen Tag vor Heiligabend, am Montag, 23. Dezember, als auch einen Tag vor Silvester, Montag, 30. Dezember bietet das Geeste Mobil noch Fahrten an. In der Zwischenzeit steht das Geeste Mobil nicht zur Verfügung. Das Büro zur Koordination von Fahrten ist bereits vom 20. Dezember 2019 bis einschließlich 06. Januar 2020 nicht besetzt. „Wer am 23. oder 30. Dezember, oder zu Beginn des neuen Jahres den Service des Geeste Mobil nutzen möchte, sollte in den kommenden Tagen einen Termin absprechen“, rät Helma Jansen von der Freiwilligenagentur Geeste.

Ehrenamtlicher Fahrer Harald Reimann, Jan Bojer (Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Arbeit und Soziales), Helma Jansen (Freiwilligenagentur) mit den ehrenamtlichen Fahrern Ralf Utz, Herbert Musekamp, Werner Kock, Johann und Karin Schweers mit Toni und Bürgermeister Helmut Höke. Foto © Gemeinde Geeste
Ehrenamtlicher Fahrer Harald Reimann, Jan Bojer (Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Arbeit und Soziales), Helma Jansen (Freiwilligenagentur) mit den ehrenamtlichen Fahrern Ralf Utz, Herbert Musekamp, Werner Kock, Johann und Karin Schweers mit Toni und Bürgermeister Helmut Höke. Foto © Gemeinde Geeste

Jeweils am Dienstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und am Donnerstag zwischen 08:30 Uhr und 12:30 Uhr koordiniert Helma Jansen die Fahrten mit dem Geeste Mobil. Persönlich ist sie im parlamentarischen Bereich des Rathauses in Dalum, telefonisch unter der Nummer 05937 / 69-183 oder per E-Mail an freiwilligenagentur@geeste.de erreichbar. Eine Teilnahme ist kostenlos. Ehrenamtliche Fahrer und Fahrerinnen werden weiterhin gesucht.

Text und Foto © Gemeinde Geeste