Einkaufsstraße in Haren wird zur Fußgängerzone – Beruhigtes Flair soll zum Verweilen in der Innenstadt einladen

Haren (Ems). Die Infektionszahlen sinken weiter. Im Landkreis Emsland liegt die 7-Tage-Inzidenz beständig seit einigen Tagen unter 35. Mit der seit dieser Woche geltenden Corona-Landesverordnung sind weitere Lockerungen im alltäglichen Leben der Bürgerinnen und Bürger verkündet worden. Harens Stadtverwaltung nimmt dies zum Anlass die verschobene Einrichtung der Fußgängerzone nun nachzuholen.

„Mit dem Wegfall der Testpflicht für die Gastronomie sowie beim Einkaufen im Einzelhandel,

ist lokales Einkaufen nicht mehr so stark beschränkt. Seit Langem ist es nun endlich wieder möglich in die Geschäfte zu gehen und hautnah ein Einkaufserlebnis zu haben – ganz ohne Termin und Test. Nutzen Sie dies, um dem Einzelhandel und der Gastronomie vor Ort ihre solidarische Unterstützung zu zeigen und Arbeitsplätze zu sichern. Mit dem passenden Wetter sowie der Fußgängerzone soll nun eine Wohlfühl-Atmosphäre zum Verweilen in der Harener Innenstadt einkehren“, so Bürgermeister Markus Honnigfort. Die Harener Politik hatte sich bereits auf den Weg gemacht und einstimmig eine Initiative zur Unterstützung der betroffenen örtlichen Firmen und Betriebe beschlossen. Mit der jetzt gültigen niedersächsischen Corona-Verordnung werden weitere Erleichterungen im touristischen Bereich rechtskräftig. „In den nächsten Wochen erwarten wir den Start der verspäteten Tourismus-Saison und somit weitere Besucherinnen und Besucher in Haren (Ems). Dies ist ein weiterer Anlass für die Fußgängerzone“, erläutert Honnigfort weiter.

Die Fußgängerzone wird ab dem 7. Juni im Bereich zwischen der Einmündung in die Bischof-Demann-Straße und der Einmündung zum Kolpingplatz eingerichtet. Bis zum Ende der Herbstferien sollen hier dann keine Autos mehr fahren.

Der Fahrradverkehr wird zeitlich unbefristet zugelassen. Es wird jedoch ausdrücklich auf die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer hingewiesen. Besonders auf spielende Kinder und Fußgänger soll durch die Radfahrer geachtet werden.

Ab Montag, den 7. Juni ist die Lange Straße in Harens Innenstadt für Autofahrer teilweise tabu. Foto: Stadt Haren (Ems).
Ab Montag, den 7. Juni ist die Lange Straße in Harens Innenstadt für Autofahrer teilweise tabu. Foto: Stadt Haren (Ems).

Text und Foto: Stadt Haren (Ems)