Einsatzinformation der Feuerwehr Meppen

Gestern Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Meppen zu einer unklaren Lage in die Krokusstraße gerufen. Ein bereits an der Einsatzstelle befindlicher Rettungswagen alarmierte die Feuerwehreinsatzkräfte nach da ein Patient über unklare Kopfschmerzen klagte. Mit Messgeräten wurde die Wohnung kontrolliert. Die Messungen ergaben keine Ergebnisse. Für die Feuerwehr war damit der Einsatz beendet. Knapp 1 ½ Stunden später lösten gleich zwei Brandmeldeanlagen fast zeitgleich aus. Nach Kontrolle der Objekte im Industriegebiet Nödike konnte kein Feuer festgestellt werden. Ein Eingreifen seitens der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Text: Sven Lammers, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Feuerwehr Stadt Meppen