Emsbüren – Landwirtschaftliches Anwesen steht in Flammen

Am späten Sonntagnachmittag wurden die Feuerwehren zu einem landwirtschaftlichen Anwesen in Emsbüren alarmiert.

Gegen 17.38 Uhr und 17.40 Uhr wurden die Feuerwehren aus Emsbüren und der Umgebung zu einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Straße Bernte alarmiert. Bereits aus vielen Kilometern Entfernung war eine Rauchsäule zu erkennen.

Emsbüren - Landwirtschaftliches Anwesen steht in Flammen - Foto: NWM - Bernd Preikschat
Emsbüren – Landwirtschaftliches Anwesen steht in Flammen – Foto: NWM – Bernd Preikschat

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen bereits der Bauernhof und auch angrenzende Stallungen in Vollbrand. Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Dach. und griffen somit auch auf angrenzende Gebäude über. Zwei Drehleitern, mehrere Stahlrohre und auch und mehrere Schlauchleitungen halfen bei der Brandbekämpfung.

Zudem sind, um ausreichend Wasser zur Einsatzstelle zu bringen, mehrere landwirtschaftliche Fahrzeuge umliegender landwirtschaftlicher Betriebe im Dauereinsatz. Zur Koordination der Brandbekämpfung befindet sich auch der Einsatzleitwagen des Landkreises (ELW 2) direkt am Einsatzort.

Laut neusten Informationen konnten die Stallungen nicht gehalten werden und brannten relativ schnell bis auf die Grundmauern herunter. Das Wohngebäude und auch ein angrenzender Wirtschaftsteil wurden stark beschädigt.

Ob der Wohntrakt noch bewohnt werden kann und auch über die Schadenhöhe können im Moment noch keine Angaben gemacht werden. Auch zur Brandursache gibt es noch keine Informationen. Die Polizei wird noch vor Ort die Ermittlungen aufnehmen. Personen und auch Tiere wurden nicht verletzt.

Sobald uns weitere Informationen vorliegen oder auch eine Stellungnahme der Feuerwehr oder der Polizei werden wir weiter berichten.

Fotos: Nordwest Media TV – Bernd Preikschat