Emsland Jugendticket: Einführung läuft auf Hochtouren – Eingehende Anträge werden schnellstmöglich bearbeitet

Meppen. Die Einführung des Emsland-Jugendtickets ist in vollem Gang. Aktuell werden die  eingehenden Anträge der Schülerinnen und Schüler schnellstmöglich bearbeitet.

Die Bearbeitung kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Tickets werden für alle Schülerinnen und Schüler über die Schulen ausgegeben. Alle Auszubildenden und Teilnehmende des Freiwilligen Sozialen Jahrs wenden sich bitte direkt an die zuständigen Busunternehmen, die das Ticket in diesen Fällen ausgeben.

Alle Schülerinnen und Schüler, die einen Antrag online gestellt haben, aber an den ersten Schultagen noch kein Ticket erhalten haben sollten, werden ebenfalls befördert. Mit den Busunternehmen ist vereinbart, dass diese Schülerinnen und Schüler in einer ersten Übergangszeit auch ohne Ticket mitgenommen werden. Hilfreich ist in diesen Fällen das Mitführen einer entsprechenden Bestätigungsmail für die Antragstellung. ilfHHIHilf

Rund 41.000 Schülerinnen und Schüler haben mit diesem Schuljahr die Möglichkeit, den Öffentlichen Personennahverkehr im gesamten Emsland kostenlos zu nutzen. Berechtigt für die kostenlose Nutzung des Emsland-Jugendtickets sind Schülerinnen und Schüler ab der 1. Klasse bis zur 13. Klasse mit Wohnsitz im Emsland, die ohne eigenes Einkommen sind und keinen Anspruch auf BAföG oder ähnliches haben. Alle andere Schülerinnen und Schüler, Azubis oder Freiwilligendienstleistende können das Ticket für 240 Euro im Jahresabo erwerben.

Infos und den Antrag für das Emsland-Jugendticket finden Interessierte unter www.emsland-jugendticket.de.

Text: Landkreis Emsland