Energiesparmaßnahmen: Kreisverwaltungsgebäude zwischen den Jahren geschlossen – Mitarbeitende trotzdem erreichbar

Die Verwaltungsgebäude der Grafschafter Kreisverwaltung bleiben vom 27. bis zum 30. Dezember 2022 geschlossen. Dazu zählen das Kreishaus in Nordhorn sowie die verschiedenen Außenstellen. „Vor dem Hintergrund der Energiekrise und mit Blick auf eine mögliche Gasmangellage wollen wir so viel Strom und Gas wie möglich einsparen. In der Zeit zwischen den Jahren kommen erfahrungsgemäß weniger Kundinnen und Kunden zu uns, so dass wir uns zu diesem Schritt entschieden haben. Das heißt aber natürlich nicht, dass die Kreisverwaltung nicht erreichbar ist. Viele Mitarbeitende arbeiten an diesen Tagen aus dem Homeoffice heraus und können weiterhin per Telefon und E-Mail kontaktiert werden“, erklärt der Erste Kreisrat Dr. Michael Kiehl. Ab Heiligabend werden die Heizungsanlagen für insgesamt neun Tage heruntergefahren. Ein Großteil der Räumlichkeiten wird somit in einen Bereitschaftsdienst mit nochmals reduzierten Raumtemperaturen versetzt. „Für die Erledigung von unverzichtbaren Aufgaben, beispielsweise im Bereich des Allgemeinen Sozialdienstes oder des Unterhaltes, stehen den Mitarbeitenden aber Ausweichbüros zur Verfügung“, so Kiehl.

Weiterhin normal geöffnet sind zwischen den Jahren die Zulassungsstellen in Nordhorn und Emlichheim sowie die Führerscheinstelle in Nordhorn. Sie sind zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar. Termine können online unter www.grafschaft-bentheim.de gebucht werden. Ebenso geöffnet sind die Abteilung für Veterinärwesen und Verbraucherschutz sowie die Auskunft des Gesundheitsamtes.

Text: Landkreis Grafschaft Bentheim