Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Papenburg im Lockdown

Zum Ende des vergangenen Jahres wurde die Öffnung der Dienststellen der Stadtverwaltung Papenburg coronabedingt eingeschränkt. Bund und Länder haben beschlossen, den Lockdown bis Ende des Monats zu verlängern. Hiervon betroffen ist auch weiterhin die Öffnung der Dienststellen. Folgende Regelungen gelten daher bis auf Weiteres:

Die Verwaltung ist für den regelmäßigen Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen, dringende Angelegenheiten können selbstverständlich erledigt werden. Die Auskunft im historischen Rathaus steht während der Öffnungszeiten zur Verfügung, um beispielsweise Termine zu vereinbaren. Die Stadt Papenburg bittet darum, von Besuchen abzusehen und Termine möglichst telefonisch, per E-Mail oder über die Homepage zu vereinbaren. Im Eingangsbereich des Rathauses steht darüber hinaus ein Terminal zur Verfügung, an dem Termine vereinbart werden können.

Alle Verwaltungseinrichtungen sind besetzt und erreichbar. Sie können aufgesucht werden – hierfür ist jedoch zwingend die vorherige Terminabsprache erforderlich. Anliegen, die nicht zwingend in dieser Zeit erledigt werden müssen, können auch zeitlich verschoben werden. Die Mitarbeiter*innen der Verwaltung werden offene Fragen gerne beantworten.

Einige Dienstleistungen können bereits online über OpenR@thaus abgefragt werden. Dieses Angebot steht rund um die Uhr zur Verfügung. Eine entsprechende Verlinkung findet sich auf der Homepage der Stadt Papenburg, www.papenburg.de.

Text: Stadt Papenburg