Esterwegen – Fahrlässiger Umgang mit Feuer führt zum Brand eines Carports

Esterwegen (ots) – Ein 56-jähriger Mann aus Esterwegen hat durch fahrlässiges Handeln am Samstagnachmittag um 13:30 Uhr einen Brand in
der Straße ‚Großer Garten‘ verursacht.

Zum Beseitigen von Unkraut auf seiner Hofeinfahrt nutzte er einen gasbetriebenen Brenner, mit dem er dabei eine 2 m hohe und ca. 35 m lange Hecke in Brand setzte. Das Feuer griff auf seinen eigenen Pkw und auf ein Carport auf dem Nachbargrundstück über.

Durch Funkenflug setzte sich zudem der Dachausbau eines Nachbarhauses in Brand. Nur das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte ein großes Schadensfeuer.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen zu dem Geschehen aufgenommen. Die Schadenshöhe liegt im fünfstelligen Bereich, verletzt wurde niemand. /hue