Fachbereich Planen/Bauen zieht um

Papenburg. „Zum Ende der Woche ziehen die Kollegen des Fachbereichs Planen/Bauen in die neuen Räumlichkeiten des ehemaligen Küchenstudios Plock, Ecke Hauptkanal / Dechant-Schütte Straße“, sagt Matthias Olbrich. Er ist Projektleiter für den Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes der Stadt Papenburg und koordiniert die Planung und Umsetzung der Umzugsmaßnahmen für die betroffenen Fachbereiche im Rathausanbau aus den 1970er Jahren.

„Um den Ablauf des Umzuges reibungslos zu gestalten, müssen die Sprechtage am 24. und 27. Januar ausfallen“, sagt Heinz Walker, Fachbereichsleiter Planen/Bauen. Die Mitarbeiter stehen dann zu den bekannten Öffnungszeiten ab Mittwoch, 29. Januar, in den neuen Räumlichkeiten wieder zur Verfügung. Die Telefonnummern und auch die Postanschrift ändern sich nicht. Sollten Sie die Mitarbeiter vor Ort besuchen wollen, erreichen Sie diese unter der Anschrift Dechant-Schütte-Str. 22.

Öffnungszeiten:

Montag & Mittwoch: 8. 30 bis 12 Uhr

Donnerstag: 14 bis 16 Uhr

Freitag: 8:30 bis 12 Uhr                    

Bereits im Jahr 2019 haben einige Bereiche aus diesem Rathaustrakt ihre vorübergehenden Büroräume bezogen. Der Fachdienst Arbeit/Soziales ist seit Mitte Dezember in den ehemaligen Räumen der Sparkasse Emsland in Aschendorf untergebracht. Kurz vor Weihnachten ist der Fachbereich Tiefbau in die ehemaligen Räume der Deutschen Bank am Hauptkanal gezogen. Nun folgt damit der dritte Bereich.

„Nach Abschluss dieses Umzuges ist der dreigeschossige Anbau geräumt und wir können uns auf die temporäre Unterbringung des Bürgerbüros ab Sommer 2020 sowie die anstehende Abrissplanung konzentrieren“, so Olbrich weiter.

Text und Foto: Stadt Papenburg