Familienbegleitbücher kommen mit der Post

Wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen kann bis auf Weiteres kein Hausbesuch zur Übergabe der Familienbegleitbücher stattfinden. Diese werden aus Anlass der Geburt des erstgeborenen Kindes eines Haushaltes überreicht. Die Familien erhalten das Familienbegleitbuch nun mit der Post. Dazu wird auch eine telefonische Beratung durch die Familien Service Büros angeboten.

Text: Landkreis Grafschaft Bentheim