Feuerwehr Nordhorn unterstützt im niederländischen Denekamp

Seit vielen Jahren schon unterstützt die Feuerwehr Nordhorn die Kameraden in den Niederlanden bei verschiedenen Einsatzszenarien. So machten sich am späten Donnerstagabend die Hubrettungsbühne und ein Löschgruppenfahrzeug der
Wache Nord auf den Weg Richtung Nachbarland. Hier war es zu einem Schornsteinbrand gekommen. Da die Nordhorner
Hubrettungsbühne das nächstgelegene Hubrettungsfahrzeug ist, wurde dieses entsprechend angefordert. Der Einsatz, bei
dem Nordhorner und Denekamper Feuerwehrkameraden gemeinsam im Korb der Hubrettungsbühne arbeiteten war dann
recht zügig abgearbeitet.
Am Freitag löste am Nachmittag die Brandmeldeanlage der Gewerblichen Berufsbildenden Schulen in der Straße „Am
Bölt“ aus. Seit einigen Monaten kommt in diesem Fall nicht nur die zuständige Wache Süd zum Einsatz. Ebenfalls rückt
die Wache Nord aus. Grund hierfür ist, dass je nach Einsatzszenario, eine größere Anzahl Personen zu retten ist. So ist
dann ebenfalls die Hubrettungsbühne zeitnah vor Ort. Am Freitag war dies jedoch nicht der Fall. Ausgelöst hatte die
Brandmeldeanlage aufgrund von Handwerkarbeiten. Ein Feuer wurde nicht festgestellt.

Text und Foto: Feuerwehr Nordhorn Hendrik Brink